//
Tauchgewässer » Österreich » Grüner See

Du hast aktuellere Informationen oder einen Fehler entdeckt? Du hast eine Frage zu einem See? Du wünscht Dir ein bestimmtes Gewässer ins Lexikon?

Unterstütze uns und unser kleines Tauchgewässerlexikon!

Bei uns an der Basis haben wir übrigens auch Kartenmaterial und Notfallpläne für eine Vielzahl von Seen - schaut also mal vorbei!

Grüner See => Leider jetzt Tauchverbot!

ACHTUNG: Tauchverbot ab 2016 .... schade!

Fragen dazu und auch Kontakt zur Gemeinde hier:
http://www.tragoess-gruenersee.at/


Allgemeine Daten

  • Tiefe: bis 8m
  • Höhe: ca. 870m ü. NN
  • Temperatur: 6-8°C
  • Sichtweiten: sehr gut
  • Fauna: Regenbogenforellen
  • Tauchgenehmigung: Tagesgenehmigung €8,- erhältlich bei den Gasthöfen am See oder beim Tourismusverband in Tragöß. Max. 80 Taucher am Tag, keine Ausbildung
  • Tauchzeit: Mai - Juli, Schmelzwassersee mit höchstem Wasserstand im Frühling, trocknet im Sommer weitgehend aus
  • Nachttauchen: Nein
  • Eistauchen: Nein

Beschreibung
Eingebettet in der wunderschönen Landschaft der Steiermark liegt vor der großartigen Kulisse des Hochschwabmassives der Grüne See. Durch das smaragdgrüne Wasser mit Sichtweiten von bis zu 50m(!!) gehört der See zu den schönsten Tauchplätzen Europas. Im Frühjahr und im Frühsommer speisen Schmelzwasser als unterirdische Eiswasserquellen den See und überschwemmen dabei Almwiesen und Wanderwege samt Brücken. Hier lassen sich nicht nur interessante Fotos schießen, sondern auch die Schwerelosigkeit von seiner schönsten Seite erleben.

Tauchplatz

Gasthof Seehof

Tauchprofil:
Der kleine See, der je nach Schmelzwasser bis zu 8m tief wird, lässt sich nach Belieben betauchen. Der Einstieg befindet sich direkt hinter dem Gasthaus. Wenn man links dem Ufer entlang taucht kommt man über schöne Almwiesen und Wanderwege bis hin zu einer Brücke (nur bei hohem Wasserstand ganz Überflutet) - einem der Highlights des Sees. Direkt unter der Brücke erkennt man am leicht verschwommenen Wasser den Eintritt des Schmelzwassers aus dem Boden. Rechts kommt man zu den tiefsten Stellen des Sees über die man förmlich hinwegschweben kann. Neben einem Besatz an Regenbogenforellen für Angler findet man vorallem Köcherfliegenlarven die am Boden ihres Weges gehen. Aufgrund der atemberaubenden Sichtweiten und dem dadurch entstehenden Gefühl der Schwerelosigkeit im glasklaren Wasser ist der See auf jeden Fall die Reise wert!

Schwierigkeit:
Um die kristallklare Sicht nicht zu betrüben sollte ein Gewisses maß an Tarierfähigkeit vorhanden sein!

Opens external link in new windowRoutenplaner

Infrastruktur:

  • Gasthof am See
  • Füllstation
  • Parkplätze
  • Toilette im Gasthof
  • Einstieg über Ufer - Achtung rutschig

Informationen zu Unterkünften & Wasserstand:
http://www.tragoess-gruenersee.at/